Made in Germany

Bitte gib uns ein Feedback!

    Sollte etwas wider Erwarten nicht funktionieren, zögere bitte nicht, es uns mitzuteilen.
    Hat alles funktioniert? Sehr gut, auch hierzu sind wir auf Dein Feedback gespannt.

    Wie hat Dir dieses Programm gefallen?
    Sehr gutGutNicht so gut

    Wie hast Du von uns erfahren?
    RadioPresseEmpfehlungInternet

    Wie hat Dir das Online-Format gefallen?
    Sehr gutGutNicht so gut
    Anmerkung
    Wenn es Probleme gab, versuche es bitte so genau wie möglich zu beschreiben: Welches Anzeigegerät, welches Betriebssystem, welcher Browser, Stream auf Smart-TV, etc. Dies hilft uns besser zu werden. Hab vielen Dank.


    Ich bin mit der Auswertung meiner gesendeten Feedback-Angaben einverstanden.

    Untitled Sequence of Gaps

    Deutschland · 2020 · 12min. · englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln · FSK keine Angabe
    Regie: Vika Kirchenbauer

    Dieses anregende filmische Essay kreist um die Themen Erinnerung, Trauma und Identität. Was sind die Auswirkungen des Unsichtbaren und die Macht, die der Verschiebung von Gewalt über die Sichtbarkeit hinaus innewohnt?

    This thought-provoking filmic essay revolves around the themes of memory, trauma, and identity. What are the implications of the invisible and the power inherent in shifting violence beyond visibility?

    Furor

    Deutschland · 2020 · 3min. · deutsche Originalfassung · FSK keine Angabe
    Regie: Luna Jordan

    Ein Video-Tagebucheintrag einer Wütenden. „Frauen können doch nicht wütend sein!“ Oh doch!

    A video diary entry by an angry woman. ‘Women can’t be angry!’ Oh yes they can!

    Ulrichs 1867

    Deutschland · 2021 · 11min. · deutsche Originalfassung mit englischen Untertiteln · FSK keine Angabe
    Regie: Sven Niemeyer

    Der Essayfilm aus Hamburg widmet sich Karl Heinrich Ulrichs (1825–1895), einem Juristen, Schriftsteller und Pionier der Sexualwissenschaft. Er war einer der ersten Vorkämpfer für die rechtliche Gleichstellung von Homosexuellen, über den erstaunlich wenig bekannt ist.

    This filmic essay from Hamburg is dedicated to Karl Heinrich Ulrichs (1825 – 1895), a jurist, writer and pioneer of sexology. He was one of the first campaigners for the legal equality of homosexuals, but surprisingly little is known about him.

    Pussy Cruising

    Deutschland · 2021 · 7min. · englisch-deutsche Originalfassung mit deutschen Untertiteln · FSK keine Angabe
    Regie: Maša Zia Lenárdič , Anja Wutej

    Cruising scheint fester Bestandteil der schwulen Lebenswelt zu sein, ist aber unter Lesben kaum bekannt. Wie Cruising unter lesbischen Frauen aussehen könnte, zeigt dieser erfrischende Kurzfilm.

    Cruising seems to be an integral part of gay life, but is hardly known among lesbians. This refreshing short film shows what cruising for lesbians could look like.

    Lana Kaiser

    Niederlande/Deutschland · 2020 · 13min. · deutsche Originalfassung mit englischen Untertiteln · FSK keine Angabe
    Regie: Philipp Gufler

    2002 wurde Lana Kaiser mit 17 durch „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt. Unter dem Geburtsnamen Daniel Küblböck polarisierte sie das Publikum mit ihrem androgynen Aussehen und ihrer offenen Bisexualität. 2018 verschwand Lana spurlos von einem Kreuzfahrtschiff.

    In 2002, at the age of 17, Lana Kaiser became known through “Deutschland sucht den Superstar”(Germany is looking for the Superstar). Under her birth name Daniel Küblböck, she polarised the audience with her androgynous appearance and her open bisexuality. In 2018, Lana disappeared without a trace from a cruise ship.

    Jackfruit

    Deutschland · 2021 · 34min. · vietnamesisch-deutsch-englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln · FSK keine Angabe
    Regie: Thuy Trang Nguyen

    Für Mít ist ein Leben zwischen zwei Welten nichts Neues. Entgegen den Erwartungen von Großmutter Roan und Mutter Mai, trifft sich Mít mit Lara. Doch bevor Mít den Mut aufbringt, sich von der Familie zu lösen, wird bei Roan Alzheimer festgestellt. Für Mít droht ein Teil der vertrauten Welt wegzubrechen.

    For Mít, a life between two worlds is nothing new. Contrary to the expectations of grandmother Roan and mother Mai, Mít starts dating Lara. But before Mít can muster the courage to break away from the family, Roan is diagnosed with Alzheimer’s disease. For Mít, part of the familiar world threatens to break away.