TUNTEN ZWECKLOS – Das geheimnisvolle Leben der Hamburger Bollenmädels (OmeU)

Bitte gib uns ein Feedback!

    Sollte etwas wider Erwarten nicht funktionieren, zögere bitte nicht, es uns mitzuteilen.
    Hat alles funktioniert? Sehr gut, auch hierzu sind wir auf Dein Feedback gespannt.

    Wie hat Dir dieses Programm gefallen?
    Sehr gutGutNicht so gut

    Wie hast Du von uns erfahren?
    RadioPresseEmpfehlungInternet

    Wie hat Dir das Online-Format gefallen?
    Sehr gutGutNicht so gut
    Anmerkung
    Wenn es Probleme gab, versuche es bitte so genau wie möglich zu beschreiben: Welches Anzeigegerät, welches Betriebssystem, welcher Browser, Stream auf Smart-TV, etc. Dies hilft uns besser zu werden. Hab vielen Dank.


    Ich bin mit der Auswertung meiner gesendeten Feedback-Angaben einverstanden.

    Leider online nicht verfügbar

    In Hamburg und bei den Filmtagen sind sie mit ihren roten Kugeln auf dem Kopf bekannt: die Bollenmädels. In den 80ern beim CSD zusammengekommen, wurden sie Freunde, eine tuntenaktivistische Gruppe und family. Sie entschieden sich nicht für Drag Queen, sondern für Schwarzwälder Kleider. Anhand von Interviews und Archivmaterial erzählen sie ihre Coming-out-Geschichten, berichten von der Schwulenbewegung und Aidskrise. Der Film ist ein Stück schwuler Zeitgeschichte Hamburgs und wirft zugleich die Frage auf, wie wir im Zuge gegenwärtiger Debatten heute auf diese Zeit zurückblicken: Die Aneignung von „Frauenkleidern“ ist politisch, Provokation und Befreiung! Und wie sieht es mit der Aneignung von „ethnic drag“ aus, wie steht es hier mit der „kulturellen Aneignung“ in den Performances und im Film? Ein kurzes Onlinegespräch dokumentiert den Einstieg in diese Diskussion.

    TRIGGERWARNUNG: schwulenfeindliche Gewalt, sexualisierte Gewalt, kulturelle Aneignung

     

    The ‘Bollenmädels’ are well-known in Hamburg and at the HIQFF, standing out from the crowd thanks to the red balls on their heads. The friends met at Pride in the 80s. The family of choice then founded a costumed performance activist group for fags, not with drag queen attire, but wearing the traditional costume of the Schwarzwald, complete with hat and the eye-catching red balls. On the basis of interviews and archive material, the flm tells their coming-out stories, reports on the gay movement and the AIDS crisis, documenting a period of Hamburg’s gay history. At the same time, it raises the question of how to look back on this era in the course of current debates. How do the performances and the flm deal with the appropriation of women’s clothes – political, provocative and liberating! –, or the appropriation of ‘ethnic drag’ and culture? A short online conversation opens this discussion.

    TRIGGER WARNING: homophobic violence, sexual violence, cultural appropriation

     

    TUNTEN ZWECKLOS – Das geheimnisvolle Leben der Hamburger Bollenmädels (OmeU)

    Deutschland · 2021 · 80min. · deutsche Originalfassung mit englischen Untertiteln · FSK keine Angabe
    Regie: Jutta Riedel, Mirek Balonis